das-beste-multitool

Das beste Multitool wird gesucht: Das hier sind meine Favoriten

Artikel teilen:
Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterShare on RedditShare on LinkedInShare on Tumblr
Nicht damit du am Ende verwirrt bist… Dieser Artikel stammt von einer älteren Internetseite und wird demnächst überarbeitet, lesen kannst du ihn natürlich trotzdem

Ob auf einer Baustelle oder beim Ausflug in den Wald, immer wieder ist ein Messer von Vorteil und kann ein praktischer Helfer in verschiedenen Situationen sein.

Hierfür bietet sich zum einen klassisches Taschenmesser an.

Doch was, wenn es eine Schraube zu lösen oder einen Draht zu durchtrennen gilt?

Dann sollten Sie auf ein Multitool setzen.

Dabei handelt es sich um praktische Messer, die mit zahlreichen Funktionen daherkommen.

In diesem Beitrag und Ratgeber erfahren Sie alle wichtigen Informationen rund um die Universalwerkzeuge.

Der Aufbau eines Multitools

Ein Universalwerkzeug ist in unterschiedlichen Ausführungen zu erhalten, in den meisten Fällen lässt es sich jedoch aufklappen.

Aufgeklappt wird z.B. immer dann, wenn eine Zangenfunktion am Multitool mit an Bord ist.

Dennoch finden sich auch Modelle am Markt, die wie ein überdimensioniertes Taschenmesser wirken.

So werden von einem Gehäuse stets unterschiedliche Werkzeuge gehalten.

Seien es Messer, Schraubendreher, Feilen oder Flaschenöffner, die verschiedensten Funktionen und Anbauteile können hier vorhanden sein.

Damit die einzelnen Komponentenverwendet werden können, müssen sie bei den meisten Modellen ausgeklappt werden.

Dies gelingt in der Regel mit dem Fingernagel, dieser findet zum Ausklappen in einer kleinen Hohlkehle der Messer und Sägen Platz.

Die besten Multitools

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte, das Sprichwort kennen Sie bestimmt.

Weil es eben genau so ist habe ich ein Video von BudgetBugout herausgesucht, das die 10 besten Multitools in verschiedenen Größen zeigt.

Das hier sind die Multitools aus dem Video, noch einmal im Überblick:

Ich habe speziell dieses Video ausgewählt, weil meine 3 absoluten Favoriten, das Leatherman Wingman, das Victorinox Spirit X und das Leatherman Charge TTi mit vertreten sind.

Hier noch ein wichtiger Tipp, das Wingman ist in Sachen Preis/-Leistung kaum zu schlagen.

Leider kann es passieren, dass die Gelenke bei schweren Arbeiten mit viel Kraft schnell einen abbekommen und dann Luft haben.

Sollten Sie also härter zu Werke gehen, dann investieren Sie lieber einige Euro mehr.

Das sollten Sie beim Kauf beachten

Wer sich für den Kauf eines Universalwerkzeugs entscheidet, dem wird schnell die enorme Produktauswahl auffallen.

So bieten zahlreiche Hersteller die unterschiedlichsten Modelle zum Kauf an, nicht alle können aber mit einer hochwertigen Verarbeitung sowie einer langen Funktion überzeugen.

Damit Sie trotzdem ein gutes Produkt erwerben können, finden Sie im folgenden Bereich des Ratgebers wichtige Punkte, die vor dem Kauf eines Universalwerkzeugs beachtet werden sollten.

Die Robustheit

Einer der wichtigsten Punkte betrifft die Robustheit und somit auch die Haltbarkeit des Multitools.

Einer der größten Bereiche ist dabei stets die Materialwahl.

Es empfiehlt sich, sowohl bei den Schneiden und Werkzeugen als auch am Gehäuse auf robustes Metall zu setzen.

Hiermit wird eine jahrelange Haltbarkeit garantiert, mit einem funktionseinschränkenden Verschleiß ist dabei nicht zu rechnen.

Dennoch muss gesagt werden, dass durchaus auch Modelle mit einem Gehäuse aus Hartplastik zu gebrauchen sind.

Hier muss Sie zwar mit dem einen oder anderen Kratzer rechnen, die Haltbarkeit ist bei Markenmodellen jedoch auch mit einem Plastikgehäuse sehr lange.

Die Gelenke

Eine wichtige Eigenschaft jedes Multitools sind die ausklappbaren Messer, Schraubendreher und andere Funktionen.

Damit hierbei eine lange Haltbarkeit und eine gelungene Funktion erhalten werden, gilt es auch in diesem Bereich auf einige Punkte zu achten.

So kann vor dem Kauf überprüft werden, ob die Klingen und Sägen im ausgeklappten Zustand ein Spiel aufweisen.

Ist dies der Fall, so findet sich im Gelenk zu viel „Luft“ wieder.

Hiermit ist ein genaues und vor allem sicheres Arbeiten nicht möglich.

Von Vorteil ist es zudem, wenn zumindest das Messer des Universalwerkzeugs mit einer Einrastfunktion vershehen ist.

Vor allem beim Schnitzen von Holz ist dies ein wichtiges Sicherheitsfeature, denn ein überraschendes zurückschnellen der Klinge wird so verhindert.

So lassen sich schmerzhafte Schnittwunden und Verletzungen vermeiden .

Die Funktionsvielfalt

Ein Bereich, der meist das Kaufargument mitbringt, ist die Funktionsvielfalt.

Hier gilt es jedoch zu beachten, dass viel auch nicht immer besser ist.

Es sollte hier je nach individuellem Anwendungsbereich entschieden werden, welche Eigenschaften das Multifunktionstool tatsächlich mit sich bringen sollte.

Als Standardausrüstung gelten hier vor allem die folgenden Funktionen:

  • Messer
  • Säge
  • verschiedene Schraubendreher
  • Flaschenöffner
  • Schere
  • Feile

Alternativ zu diesen Eigenschaften können auch nach Zangen, Metallsägen, Entkrater sowie zahlreiche weitere Funktionen in einem Multitool integriert sein.

Hier sollten Sie entscheiden, welche Ausrüstung das gewünschte Messer tatsächlich haben sollte.

Denn je mehr Funktionen das Universalwerkzeug besitzt, umso schwerer und größer wird es auch.

Vor allem in der Hosentasche kann ein enorm umfangreiches Modell unangenehm zu tragen sein.

Was kostet ein Multitool?

Für die meisten Interessenten ist der Preis eines der wichtigsten Kaufargumente.

Hier gilt es vor allem die eigenen Vorstellungen zu beachten.

Multitools die nur ein paar Euro kosten mögen zwar im ersten Moment verlockend wirken, leider lässt die Haltbarkeit bei günstigen Multitools oft zu wünschen übrig.

Oft stumpft die Klinge bei besonders preiswerten Artikeln zu schnell ab, die Härte und somit die Standzeit sind einfach zu gering.

Wer dagegen ein Universalwerkzeug für viele Jahre erhalten möchte, der sollte zu einem wahren Markenprodukt greifen.

Je Hochwertiger das Tool, desto höher ist natürlich auch der Preis.

Als ungefähren Einstieg sollten sie auf jeden Fall mit mindestens 50 Euro rechnen.

Die Vorteile eines Universalwerkzeugs

Die Vorzüge eines guten Multitools liegen auf der Hand.

So überzeugt ein solches „Messer“ mit zahlreichen Funktionen, die in den unterschiedlichsten Alltagssituationen benötigt werden.

Sei es während der Arbeit oder auch in der Freizeit, ein Messer sowie eine Säge werden immer wieder benötigt.

Doch ein Multitool hat noch weit mehr zu bieten.

Auch eine Schere zum Öffnen von Verpackungen oder eine Zange, um Zäune und Drähte zu durchtrennen, sind immer wieder vorhanden.

Ein Abenteurer, Camper oder Wanderer sollte also unbedingt über ein solches Hilfsmittel verfügen, in zahlreichen Situationen und Bereichen wird ein Multitool benötigt.

Die besten und beliebtesten Hersteller für Multitools

Wer sich für ein hochwertiges Multitool entscheiden möchte, der sollte zwingend zum Produkt eines Markenherstellers greifen.

Nur dann wird ein hochwertiges und durchdachtes Modell sowie ein idealer Support erhalten.

Welche die besten Produzenten der Universalwerkzeuge sind, wird im folgenden Bereich dieses Ratgebers erfahren.

Leatherman – der Klassiker am Markt

Wer an ein klappbares Multitool denkt, der hat sofort den Namen Leatherman im Kopf.

Dies hat auch einen Grund, schließlich war es das Unternehmen aus Portland, das die multifunktionalen Messer erfand.

Der Erfinder kam auf diese Idee, als er eine Urlaubsreise durch Europa plante.

In einem recht alten Auto unterwegs bremste ihn eine Autopanne aus, für die er einen Werkzeugkasten benötigte. Dieser war jedoch nicht vorhanden, sodass er entschied, ein kleines Universalwerkzeug für derartige Situationen zu entwickeln.

Im Jahr 1980 patentierte der Ingenieur Tim S. Leatherman schließlich das erste Multitool.

Im Laufe der Zeit entwickelte das Unternehmen zahlreiche unterschiedliche Modelle, die allesamt mit praktischen und hilfreichen Funktionen aufwarten können.

Das beliebteste Universalwerkzeug des Herstellers ist jedoch das Leatherman Wave.

Victorinox – Qualität aus der Schweiz

Das Unternehmen Victorinox aus Schwyz ist nicht nur für hochwertige Koffer und Uhrwerke bekannt.

Den größten Absatzmarkt hat der Hersteller im Bereich der Messer.

Am bekanntesten sind dabei die klassischen, praktischen Klappmesser im roten Kunststoffgehäuse. Victorinox bietet hiervon die unterschiedlichsten Modelle an, sowohl sehr kleine und kompakte als auch enorm große und umfangreiche Messer sind zu erhalten.

Besonders bekannt sind dabei neben den scharfen Messerschneiden auch die effektiven Holzsägen.

Und auch die Scheren, Flaschenöffner und Entkrater an den Messern von Victorinox wissen den Anwender zu gefallen.

Gerber – Outdoor durch und durch

Der Hersteller Gerber ist vor allem aus dem Bereich der Messer für den Outdoorbereich bekannt.

Das Unternehmen aus Finnland besteht seit dem Jahr 1939 und hat ein großes Sortiment an Multitools zu bieten.

Dabei sind sowohl Produkt für das Camping oder für Naturexpeditionen vertreten, als auch Modelle speziell für das Militär.

Egal welches Produkt von Gerber aber gewählt wird, es wird stets ein Modell von höchster Qualität erhalten.

So stimmt hier sowohl die praktische Funktion als auch die Haltbarkeit.

Neben dem Taschenmesser ist ein Multitool wohl eines der besten und vielseitigsten Hilfsmittel die es für Unterwegs gibt.

Ich persönlich möchte weder auf meine Taschenmeseer noch auf mein Multitool verzichten müssen.

Artikel teilen:
Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterShare on RedditShare on LinkedInShare on Tumblr

Schreibe einen Kommentar

fünf × 3 =